Shooting-Stars   6.3.2021 12:08    |    Benutzerkonto
» contator.net » Freizeit » style.at » Shooting-Stars » Aktuelles » Shooting-Stars  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Moment Cinebloom Filter im TestVideo im Artikel!
Foto Wien 2021 findet 2022 statt
Das Jahr des Dauerlichts
Hochzeiten für 2021 planen?Wegweiser...
Photokina ist am Ende
Activetrack mit DJI Mavic Mini 2Video im Artikel!
Foto-Lizenzen via GoogleWegweiser...
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Golf Alltrack TDI


 
Aktuelles!
Tipp  02.06.2014 (Archiv)

Künstlerische Selfies

Smartphone-Selfies liegen zwar voll im Trend, sehen aber oft nicht wirklich toll aus. Ein Team rund um den Informatik-Doktoranden YiChang Shih vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) verspricht dafür nun Abhilfe.

Denn es hat einen Algorithmus entwickelt, der einfachen Handy-Fotos den markanten Stil von Starfotografen wie Richardard Avedon, Diane Arbus oder Martin Schoeller verpasst. Dank dieser 'Stilübertragung' braucht es kein Profi-Fotostudio mehr, um den Eindruck spektakulärer Beleuchtung zu erwecken. Zwar befindet sich die Lösung bisher noch im Forschungsstadium, doch Software für die breite Masse ist in Arbeit.

So gehts: Das richtige Selfie
Selfies macht man mit der gestreckten Hand und dem auf sich gerichteten Smartphone oder im Spiegel. Dabei kommt es auf Kleinigkeiten an, damit das Bild gut wird:
  • Sehen Sie auf die Kamera-Linse und schauen Sie so den Betrachter an!
  • Der Hintergrund muss passen: Er sollte an sich schon gut wirken, Kontrast bieten, passen.
  • Outdoor ist gut! Allerdings lassen Sie die Sonne hinter der Kamera
  • Das Licht sollte nicht von oben (Mittag) kommen sondern von leicht schräg oben - Nachmittag eignet sich perfekt.


Mit Probieren und den Tricks bekommen Sie selbst ohne Wunder-Software perfekte Selfies hin.


Erst die spezielle Beleuchtung verleiht den Bildern berühmter Portraitfotografen ihr markantes Aussehen. Der Deutsche Martin Schoeller beispielsweise nutzt für seine sehr detailreichen Nahaufnahmen weiches Neonlicht statt klassischem Blitzlicht. Eine Smartphone-Kamera jedoch gibt solche Profi-Tricks kaum her. Doch die Nachbearbeitung mit dem neuen Algorithmus verspricht spektakuläre Ergebnisse. 'Man kann ein Foto mit sehr kontrastloser Beleuchtung hernehmen, professionelle Portrait-Beleuchtung herausholen und dabei auch die Spitzlichter verändern', beschreibt Robert Bailey von der Adobe Disruptive Innovation Group.

Selfies im Stil von Stars

Möglich macht die nachträgliche Beleuchtungs-Magie die sogenannte Stilübertragung. Im Prinzip sind das Nachbearbeitungs-Algorithmen, wie sie beispielsweise auch Instagram für Effektfilter nutzt. Doch verändern existierende Methoden ein Bild in seiner Gesamtheit, beispielsweise durch Kontrastverstärkung. Das ist gerade für Portraits nicht optimal. 'Unsere Augen sind so empfindlich bei Gesichtern. Wir ertragen einfach keine kleinen Fehler', so MIT-Doktorand Shih. Daher hat er mit Kollegen am MIT, bei Adobe und an der University of Virginia den Ansatz verfeinert. Die Bildbearbeitung erfolgt nun häppchenweise.



Dazu sucht eine handelsübliche Gesichtserkennung nach einem Portrait mit dem gewünschten Stil, das ähnliche Charakteristiken mit dem zu bearbeitenden Foto hat. 'Wir finden dann enge Übereinstimmungen - wie Augen zu Augen, Bart zu Bart und Haut zu Haut', beschreibt Shih. Das ermöglicht es, Stilelemente lokal und somit exakter passend zu übertragen. Dabei berücksichtigt der Ansatz auch unterschiedliche Größenstrukturen, von Details wie Poren und Haaren bis hin zur Nase oder der Gesamtbelichtung. Denn ohne einen vorsichtigen Abgleich würden die resultierenden Bilder irgendwie unnatürlich wirken.

Tipps: Selfies schöner machen...

Das Team wird genauere Details zu seiner Arbeit zwar erst im Sommer auf der Computergrafik-Konferenz SIGGRAPHH präsentieren. 'Wir befassen uns damit, eine Consumer-Anwendung zu schaffen, die diese Technologie nutzt', sagt aber Adobe-Mitarbeiter Bailey. Damit hätten dann wirklich Endanwender die Chance, beispielsweise Smartphone-Selfies in neuem, professionell anmutendem Licht erscheinen zu lassen.

Allerdings gibt es noch Detailherausforderungen. So kämpfen die Forscher damit, dass es zu Verfälschung der Augenfarbe kommen kann. Doch ortet das Team auch bei Videos großes Potenzial. Hier bietet der neue Ansatz den Vorteil, dass er bei Lichtblitzen in Einzelbildern nicht so leicht überkompensiert wie bisherige Stilübertragungs-Methoden. Das ist beispielsweise nützlich, wenn ein Brillenträger den Kopf dreht und es dadurch in einem Frame plötzlich zu einer Lichtspiegelung kommt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Selfie #Fotos #App



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kamera-Simulator
Wer eine SLR oder Mirrorless-Kamera für anspruchsvollere Portraits besitzt und mit den Einstellungen nich...

Instagram gegen Fatshaming
Das Bedecken der Brüste mit eigenen Händen auf Instagram-Fotos sollte eigentlich kein Problem sein. Bei d...

Bildmanipulation mit KI
Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben gemeinsam mit IBM ein neuronales System ...

Sexy Selfies für Social Media
Vor allem in Gesellschaften, in denen sie wirtschaftlich benachteiligt sind, nehmen Frauen sexy Selfies a...

Makaken und Peta
Früher hat sich Peta für Tiere eingesetzt, heute kümmert man sich affig für Urheberrechte von Affen......

Orgasmus Selfie Stick
Ob ernst gemeint oder doch nur Spaß: Der Selfie Stick braucht neue Anwendungen, seit er bei Sehenswürdigk...

Selfies sind nur Jugendphänomen
Selfies sind nicht für jeden Smartphone-Nutzer unverzichtbar, wie eine aktuelle Untersuchung des Marktfor...

Bilder und Reflexionen trennen
Durch eine Mustererkennung kann eine Forschergruppe Fotos von unerwünschten Reflexionen trennen oder dies...

Die richtige Größe des Fotos
Wenn es um den schönen Wandschmuck mit Fotos geht, stellt sich auch immer die Frage nach der benötigten G...

Soziale Selfies?
Wer zu viele Selfies via Social Media teilt, riskiert weniger Vertrautheit mit seinen Liebsten und verlie...

Lustige Selfies
Selfie hier, Selfie da. Jeder postet heutzutage entweder Ice Bucket-Videos oder Selfies. Darunter sind au...

Selfies von selbst
Selfie-Fans können dank der sogenannten 'GoCam'-App Fotos von sich schießen, ohne dabei den Bildschirm di...

Unfall-Selfie
Fast einer von zehn britischen Autofahrern hat schon einmal einen Unfall gehabt, weil er oder sie während...

Selfie vom Sex
Ein Selfie ist ein Foto, das man mit dem Handy von sich macht - im Spiegel oder einfach mit der gestreckt...

Inhalte generieren und Produktdesign der Crowd
Schon bei der Kundenbindung haben wir angedeutet, dass man aus dem Web noch mehr herausholen kann. User s...

Ampeln zur Bildretusche sind Schwachsinn!
Ministerin Heinisch-Hosek hat ein politisch gefahrloses Thema mit PR-Wirkung gefunden gehabt. Der Werbera...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

 
 

 


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.
 Bild und Ton für Konferenzen Webinare und Events mit Profi-Technik machen
 Fünffachjackpot bei Lotto 6 aus 45 5 Mio. Euro am Sonntag zusätzlich im Topf
 Taxi und Fahrdienste Neue Preislisten in Wien beschlossen
 Bonus-Ziehung und Jackpot Drei Gewinnchancen diese Woche im Lotto

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple