StartseiteAktuellesFotografenAgenturenModelsVisagistenStudiosTermineWissen

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Shooting-Stars » Aktuelles » Shooting-Stars  

24.11.2017 21:21      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Highlights der Photo-Adventure 2017 in WienFotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Urheberrecht und das Teilen von Bildern
DxO kauft Nik-CollectionWegweiser...
Wirtschaftsdaten zur Fotografie
#nofreephotosWegweiser...
Laura Helena in Schriftform
Copyrightverletzungen finden und ahndenWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

 
Aktuelles!
Produkte  28.04.2017 (Archiv)

Godox AD200 System im Test

Manchmal gibt es 'Game Changer' in einem Markt, der als ausformuliert gilt. Godox könnte mit dem mobilen Blitzsystem AD200 soetwas gelungen sein. Wir sind dem nachgegangen.

Blicken wir zurück, dann braucht es für professionelle Blitzsysteme große Generatoren, Kabelwerk und große Blitzköpfe. Die feuern dann Blitzsalven auf die Szenerie, die damit aber auch gebunden an Steckdosen ist, schwer aufzubauen ist und mangels smarter Technologie auf den manuellen Modus beschränkt ist. Dinge wie HSS fallen ohnehin aus, die gab es damals noch nicht.

Generatoren wanderten in den Blitzkopf, Steuerungen wurden intelligenter, zuletzt wurden dann auch Akkus statt Kabel eingesetzt - massive Geräte mit Akku und allem drum und dran eroberten schnell die Herzen als 'Porty' oder wie auch immer die Geräte hießen. Zuletzt war der Formfaktor der Profoto B1, der Jinbei HD600er und ähnlicher Geräte beliebt, auch, weil sie TTL-Intelligenz mitbrachten. Auch Godox hatte solche Varianten (mit seitlichem Display vom Design her nicht gerade durchdacht). Allen gemein ist, dass sie zwar mobil sind, aber schwer. Und dass sie teuer sind - vergleichbare kabelgebundene Geräte kosten einen Bruchteil, selbst zusammen mit externen Akkus wären sie deutlich billiger.


Fotos: Godox Witstro AD200 und optionales Zubehör

Jetzt, nachdem Godox die AD200-Serie aufgelegt hat, könnte man die genannten großen Exemplare als Vorstufen zu wirklich mobilen Blitzsystemen ansehen. Zumindest, wenn man die technischen Daten liest. Wir haben aber weiter getestet und uns zwei Blitze in den Praxiseinsatz mitgenommen. Die AD 200-Blitze sind fast so klein wie die großen Systemblitze von Canon oder Nikon. Sie haben zwei Vorsätze, einer ist wie ein kompakter Blitz mit Linse vorne (und einer Taschenlampe-LED als Gimmick), man kann aber auch - und da wird es spannend - eine ganz normale Blitzlampe wie bei Studioblitzen einspannen.

Zwei Vorderteile zur Auswahl im Paket

Dadurch blitzt der AD 200 in alle Richtungen gleichmäßig und liefert die Basis, um Lichtformer auszuleuchten. Mit 220 Ws Stärke in voller Leistung und Reduzierbarkeit auf 1/128stel ist auch von dieser Seite aus alles da, was man für normale Einsatzbereiche brauchen kann.

Die Ansage, mit dem integrierten Akku (es gibt interessanter Weise noch keine Austauschakkus am Markt...) 500 Salven abfeuern zu können mit voller Kraft (und das in ca. 2 Sekunden Abstand), deutet auch auf größere Ambitionen hin. Reduzierte Leistung bringt schnelle Abfolgen, bei typischen Leistungen im Bereich von 1/2 bis 1/8 bei Portraits kommt man schon in den Dauerfeuer-Bereich - der Blitz wird dabei auch nicht heiß, d.h. er haltet das auch auf Dauer durch!

Apropos Akku und Hitze: Im mitgelieferten Ladegerät wird der Akku rasch geladen, dabei wird Akku und Gerät wirklich heiß. Nicht problematisch, aber auffällig. Mitgeliefert wird in dem Paket (das auch eine praktische, leider aber im mit der Blitzlampe montierten Zustand zu kleine, Tasche beinhaltet!) neben dem Blitz, den beiden Lampenaufsätzen, dem Akku und Ladegerät auch eine Halterung für Spigot - wieder ein Hinweis auf den professionellen Einsatz auf Studiostativen. Ansonsten läßt sich auch die Stativschraube flexibelst nutzen - es gibt an mehreren (!) Stellen Schraubmöglichkeiten.

Sender von Godox: Funk, AA-Batterien, rel. klein, praktisch

Die interessanteste Variante für den professionellen Studio- und Outdooreinsatz wird aber mit der Blitzleuchte und Vorsätzen sein. 220 Ws reichen bei ausreichend nahem Einsatz selbst bei großer Softbox aus, gegen die Mittagssonne anzugehen. Das macht viele Dinge möglich, die bisher den teuren und stärkeren Vertretern der portablen Blitze vorbehalten waren - die sind nur noch in Leistung (möglichem Abstand) überlegen. Godox ist hier besonders interessant, weil das integrierte HSS besonders einfach nutzbar ist (in der Kamera die Verschlusszeit kurz wählen und der Blitz geht automatisch in den HSS-Modus - und das bis zu 1/8000stel-Sekunde. Erforderlich ist dazu der zur Kamera (Nikon, Canon, Sony) passende Sender des Herstellers. Zu den Kosten des AD200 (rund 300 Euro) kommen noch die des Senders (ca. 40 Euro) dazu. Sinnvoll ist das schon aufgrund des guten Senders, der integrierten Fernsteuerung (6 Geräte-Gruppen über 30 Kanäle getrennt steuerbar), aber eben auch aufgrund des tollen TTL- und HSS-Modus. Der Sender ist im Godox-System kompatibel, er steuert also auch die ganzen anderen Blitze der Reihe. Mit AA-Baterien betrieben (super!) ist er ergonomisch zu bedienen und immer noch klein genug, um nicht zu stören.

Einkaufsliste

Godox AD200 TTL/HSS
Bowens-Halterung
Handhalterung Bowens
Godox Sender (Canon)
Godox Sender (Nikon)
Godox Sender (Sony)




Im Vergleich mit den größeren portablen Studio-Blitzen besitzt der kleine AD200 aber einen anderen Anschluss für Lichtformer. Es gibt von Godox hierzu proprietäre Softboxen, Beauty-Dishes, Standard-Refletoren, Barn-Doors mit Gels, Tubes, Schirmhalter und mehr. Das ist toll, aber nicht wirklich ausreichend. Und da kommt dem AD200 zugute, dass er nicht größer als ein Aufsteckblitz ist. Die entsprechenden Halter bieten Bowens-Bajonette, der AD-200 ist ganz simpel für wenige Euro zum Bowens-Blitz aufgerüstet. Wir haben insbesondere zwei gefunden, die perfekt passen - der mit dem Handgriff zusätzlich zum Spigot ist allerdings noch älter und etwas knapper bemessen, bei beiden reicht aber schon die Abnahme des Gummis am beweglichen Teil, um den AD200 komplett aufnehmen zu können.

Alternative Halterung mit Bowens-Bajonet

Die Kunststoff-Bajonette sind sehr leicht aber auch stabil, selbst größere Beauty-Dishes lassen sich sicher montieren. Ungewohnt ist der kleine und leichte Blitz drinnen, die Leistung macht dieses mobile System ohne Kabel aber schnell zum nicht mehr missen gewollten Begleiter. 'Game Changer' versteht man genau in dieser Konstellation: Starker Blitz, Lichtformer an Bowens-Anschluss, Fernsteuerung mit TTL und HSS, Mobilität - dieses Paket erfüllt so viele Erfordernisse bei einem erstaunlich günstigen Preis, dass es uns wirklich gut gefällt. Das Zubehör ist toll, die Qualität des Produkts genauso wie das Design wirklich ordentlich, über die chinesischen Zeichen allerorts sehen wir hinweg.

Unser Fazit: Hier ist Godox ein großer Wurf gelungen, gute Blitze mit modernsten Möglichkeiten und allen üblicherweise erforderlichen Leistungen sind tatsächlich rasch eine Revolution in der Nutzung - man hat sie nämlich endlich wirklich immer mit und unkompliziert im Einsatz, wo bisher Planung und Schleppen erforderlich war. Toll wäre noch, statt dem Fresnel-LED-Aufsatz (den man nicht wirklich braucht) das Bowens-S-Bajonett gleich mit zu liefern. Und eine Variante mit mehr Leistung (ein wenig mehr würde oft schon neue Möglichkeiten erschließen) oder noch kürzeren Wiederaufladezeiten wäre auch noch ein Hammer, dann wären schon alle Wünsche erfüllt. Ach ja, Einstelllicht und Ersatzakkus könnte man auch noch fordern, wenn man kleinlich ist. Aber auch nur dann...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Godox #Blitz #Studio #HSS #TTL #mobil #Akku #porty #Test #Vergleich


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Godox AD-B2 im Test
Die Erweiterung für die Witstro AD200-Serie ist günstig und genial: Deshalb schicken wir einen zweiten Test kurz nach der Vorstellung der kleinen Godox-Blitze hinterher.

Der billigste Blitz von Amazon
Bei AmazonBasics, den günstigen allerwelts-Produkten von Amazon selbst, gibt es nun auch in Europa den Bi...

Entfesseltes Blitzen macht kreativer
Tilo Gockel hat zu diesem Thema ein ganzes Buch zusammengefasst. Und er beweist auch noch anhand von 40 S...

Championata Jinbei-Blitz: Test-Kauf bei Walser
In den Foto-Foren taucht immer wieder ein Name auf, wenn es um günstige Studio-Ausstattung geht: Jinbei. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Produkte | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Gratis DNS Server



Palmers expandiert



Aston Martin Vantage 2018



Weihnachtsmärkte in Wien 2017



ComicCon Vienna 2017



Happy Deathday!



Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Sonar Whal für Web-Entwickler Testen und optimieren von Websites mit gratis-Werkzeug
 Weihnachten in Wien 2017 Wann die Christkindlmärkte wo loslegen, steht hier!
 11.11. um 11:11 ist Faschingsbeginn Warum nur? Mehr dazu in unserem närrischen Special!
 Videos im Internet Regulierung, Zensur und neue Vorschläge aus Europa
 Style.at Heft jetzt neu Foto-Produkte, Pictorials und mehr!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net