StartseiteAktuellesFotografenAgenturenModelsVisagistenStudiosTermineWissen

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Shooting-Stars » Aktuelles » Shooting-Stars  

22.9.2018 19:36      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Nikon Z6 und Z7 mirrorless im ersten Test
Europas Urheberrecht bleibt stark
Wordpress-Plugins für Fotografen
Profi-Fotobücher und AlbenWegweiser...
Gratis Photoshop Klon im Browser
Fotos für das Internet lizensierenWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

 
Aktuelles!
Tipp  16.06.2015 (Archiv)

Babyaugen, Blitze und Gefahren beim Fotografieren

Eine Frage, die wohl ewig gestellt wird: Schädigt das Fotografieren mit Blitzen die sensiblen Augen von Kleinkindern? Wir haben uns auf die Suche nach Antworten und Einschätzungen gemacht.

Klar ist, dass ein direkt geblitztes Baby in der Newborn-Fotografie genauso wenig begeisternde Fotos bringt wie ein totgeblitztes Portrait bei einem Event - aber da geht es um die Bildwirkung und den Geschmack. Was uns hier eher interessiert ist, ob eine Gefahr vom Blitz für das Baby ausgeht, denn das Gerücht von gefährlichen Blitzen hält sich schon lange.

Sieht man sich bei den Profis um, dann stößt man schnell auf Making-Of-Szenarios von Stars wie Anne Geddes und Co., die durchaus blitzen. Indirekt, direkt, mit Systemblitzen und Studioblitzen und all den Lichtformern und Bündlern, die man so findet, wird bei den verschiedenen Fotografen gearbeitet. Meldungen über geschädigte Kinder sind nicht bekannt, was uns schon einen Ansatz über die Plausibilität der Gerüchte gibt.

Expertenrat und Blitzlicht

Holt man sich den Rat von Experten aus der Branche ein - sowohl Fotografen-Verbände als auch jene der Augenärzte und Geburtskliniken - dann sieht das ähnlich aus. Fotografenverbände verweisen auf Empirie und Studien, Augenärzte auf die viel stärkeren Lichter, die sie selbst bei Operationen einsetzen und dann wäre da noch das Sonnenlicht, das uns viel stärker erreicht, als die kurzen Blitze.



Und auch eine Einschätzung der Blitzleistung anhand unseres Fotografenwissens ist eindeutig: Wir blitzen an schönen Tagen durchaus mit f/8 bei ISO 100 und sehr kurzen Belichtungszeiten zwischen 1/500 bis 1/1000stel Sekunden und fangen dabei den entsprechenden Sekundenanteil des 'Dauerlichtes' Sonne ein. Um die gleiche Lichtmenge mit einem Blitz bei f/8 und ISO 100 zu bekommen, ist der Blitz gefragt - das kennen Fotografen aus dem täglichen Leben und ist keine untypische 'Konfiguration' (eher viel Licht, da man ja gerne die Blende öffnet und auch ISO erhöht, um den Blitz-Effekt gering zu halten). Der Blitz erzeugt dabei also in der Zeit des Abbrennens die gleiche Energie, wie die Sonne es bei der Belichtung getan hätte - nur leuchtet die danach munter weiter.

Sonnen-Vergleich

Gefährlich wird es also erst, wenn gebündeltes starkes Licht ins Auge kommt - unregulierte 'China-Laser' wären da als Beispiel zu nennen. Ein Blitzlicht kommt stattdessen nicht einmal an die Sonne ran, ein Blinzler mit offener Pupille in die Sonne läßt mehr Licht hinein als wir im ganzen Leben an Blitzlicht einfangen werden. Da spielt auch das 'offenblendige' Kinderauge im Studio-Setup keine Rolle...

Tipps für bessere Bilder und sicherere Nutzung gibt es trotzdem: Man schalte den Ton am Blitz aus, der die Aufladung signalisiert, denn der stört mitunter mehr als das Licht selbst. Das Einstellungslicht hell aktiviert läßt die Pupille anpassen und verhindert das Erschrecken beim eigentlichen Blitz. Und: Indirekt oder weich geformt blitzen macht nicht nur die Fotos schöner, sondern auch das Licht verträglicher und unauffälliger.

Für die Sicherheit des neugeborenen Babys sorgt man aber besser anders als durch Blitz-Verbot: Schützen Sie es vor Umfallen und Abstürzen, sichern Sie die Umgebung und reduzieren Sie 'Fallen', ein umstürzendes Stativ ist gefährlicher als der Blitz für das Fotografieren!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Baby #Kleinkind #Neugeborenes #Foto #Blitz #Gefahren #Gesundheit #Augen #Licht


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Der billigste Blitz von Amazon
Bei AmazonBasics, den günstigen allerwelts-Produkten von Amazon selbst, gibt es nun auch in Europa den Bi...

Fotos für Freunde und Familie
Fotografen kennen das: In Familie und Freundeskreis zählt man schnell zu gern gesehenen „GästenR...

Fotos, die unbezahlbar sind
Es gibt Fotografen, die man sich nicht leisten kann. Und es gibt Fotos, die man für Geld nicht kaufen kön...

Menschen fotografieren
Hört sich einfacher an als es ist. Doch es ist erstaunlich, wie viel Unterschied ein geknipstes Bild mit ...

Geschenke und Tipps
Rund um Baby und junge Familien gibt es immer wieder den Bedarf für kleine Geschenke oder Produkte, die m...

Geburtsanzeige - Vorlagen
...

Ultraschall Babyfotos als Kunstwerke
Ein Geschenktipp und als Erinnerung: Dieser Künstler macht aus Ultraschallfotos von Babys im Bauch Kunstw...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv



 
 

 


Bewertungen



Mercedes Benz Elektroauto



Audi eTron 55



Oldtimertraktoren



Hochzeitsringe



Motorkino 2018



BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net