StartseiteAktuellesFotografenAgenturenModelsVisagistenStudiosTermineWissen

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Shooting-Stars » Aktuelles » Shooting-Stars  

13.11.2018 00:12      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

flickr wird beschränkt
Sonnenaufgang vom Donauturm aus
GoPro Hero 7 und Kolor-Panoramen
Nikon Z6 und Z7 mirrorless im ersten Test
Fotos für das Internet lizensierenWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

 
Aktuelles!
Produkte  31.07.2014 (Archiv)

Alternative Batteriegriffe im Test

Selbst teure Profi-DSLRs kommen immer mehr ohne Hochformatauslöser daher, obwohl die Funktion von den Käufern nachgefragt wird. Die lukrativen Preise hauseigener Lösungen sind dabei vielleicht ein Grund für das getrennte Angebot - doch es gibt günstigere.

Ein Beispiel und Grund für den Test ist die neue D810 von Nikon. Der Hersteller ersetzt damit die (günstigere) D800 mit einer (teureren) D800E-Fortführung, nimmt dieser sogar die Lizenz für die beigefügte Software, die bisher als Argument für den 'e'-Aufpreis herhalten musste. Die Profi-Vollformatkamera ist damit auf der Straße gut ein Drittel teurer geworden, trotzdem bekam sie nicht, wie die D4S es mitbringt, ein quadratisches Gehäuse samt Hochformatgriff und -Bedienelemente. Das 'Batteriefach mit Knopf', das man extra kaufen kann, schlägt dann zusätzlich mit über 300 Euro zu Buche.

Das ist viel für ein wenig Metall und Kabeln, meinen viele Käufer der Kameras. Und sie suchen nach preiswerteren Alternativen für Batteriegriffe in gleicher Qualität. Für uns ist das ein Grund, den Test zu machen. Wir nehmen also zwei aktuelle Nikons (bei Canon ist die Situation ähnlich) der Profiliga, die keinen Hochformatauslöser an Bord haben - die APS-C-Kamera D300S und die neue D810 - und bestücken sie mit Batteriegriffen. Was dort passt ist der sogenannte MB-D10 (D300, D300S, D700) und MB-D12 (D800, D800E, D810) - oder eben Alternativen.

Minadax Batteriegriff: MB-D 12 für Nikon

Um Ihnen neue Informationen im Testbericht liefern zu können, haben wir uns für eine Marke entschieden, die viel Angebot schon lange am Markt hat (also stabil gleichmäßig produzieren kann und die Ergebnisse daher für alle Varianten gelten), die auch Profi-Batteriegriffe liefert (Magnesium-Legierung etc.) und die im Preis wirklich deutlich unterhalb der Originale liegt (Alternativen rechtfertigt man üblicherweise mit Preisen ab der Hälfte oder einem Drittel des Preises der Originalmarke). In diesem Segment liegen Anbieter wie Phottix, Polaroid, Hähnel, Meike, Vertax, Pixel Profi... und Minadax.

Die verschiedenen Alternativen

Wir haben den Vergleich mit den Nikons (d300s, d800) gemacht, doch im Prinzip sind auch die anderen Angebote ähnlich. Achten Sie auch auf Bundles (Griff plus Fernauslöser oder Akkus), wenn Sie besondere Schnäppchen machen wollen. Es gibt sogar erweiterte Funktionen wie Serienbilder etc. direkt in den Griffen - die Anbieter haben durchaus gute Ideen realisiert.



Zu letzterer Marke gibt es im Web wenig zu finden, obwohl das Angebot gut scheint. Deshalb haben wir uns deren Exponate kommen lassen. Was in den Foren zu finden ist, schreckt dabei vielleicht bereits ab, denn die Nikonistas und Canoniers dieser Welt verbreiten durchaus fundamentalistische Propaganda statt Information, wenn es um Nachbauten geht. Diverse Gerüchte und Allgemeinplätze sowie Aversion gegen China-Produkte spricht da eine eindeutige Sprache. Dass die Originale auch aus China stammen... - nun ja, lassen wir das.

Minadax Batteriegriff für Nikon
Minadax Batteriegriff für Canon

Das Packerl von Amazon war jedenfalls für den Test raschest geliefert und wir haben die Produkte insbesondere auf jene Elemente hin abgeklopft, die in den Foren als Argumente geliefert wurden. Und natürlich haben wir den simplen Praxiseinsatz gewagt und diesen mit den Originalen Batteriegriffen verglichen. Kurzes Fazit vorab: Den Vergleich bestehen die Alternativen. Und das, ohne den Preis in die Wertung zu nehmen.

Alternativer Batteriegriff im Test und Vergleich

Schon beim Auspacken fallen zwar mit weniger Verpackungsmaterial gefüllte, aber insgesamt gleichwertige Pakete auf. Dem Minadax lag keine Tasche für den zweiten Einschub (AA-Batterie-Fach) auf, dem Nikon-Original liegt eine schwarze Tasche dafür bei, um beide mitführen zu können. Ansonsten sehen die Griffe gut aus - gut verarbeitet, der 'Geruch des Neuem' verschwindet rasch, alles ist dort wo es hin gehört. Die Minadax-Griffe gibt es meist auch in einer Magnesium-Variante - statt Kunststoff (leichter, wirkt gefühlt 'zerbrechlicher') wird da auf Magnesium wie beim Gehäuse selbst gesetzt. Obwohl die meisten Kunden mit dem Kunststoff auskommen werden (außer Hochformat-Stativnutzer vielleicht, die das Risiko eines Bruchs nicht eingehen wollen) haben wir zum Vergleich die Magnesium-Variante weiter verwendet, um möglichst nahe am Original zu sein. Selbst die ist noch im genannten Preisspektrum.

Gewicht und Aussehen sind mit dem Original vergleichbar, die Griffigkeit ist sehr gut und das Zubehör läßt sich wie das Original an der Kamera befestigen und nutzen. Es hält nach dem Anschrauben gut, hält die Kamera gut in Ballance, wirkt wertig wie das Nikon-Produkt und fällt auf der Kamera nicht auf. Wer nicht weiss, dass man einen Nachbau an der Kamera hat, wird das nicht herausfinden. Wackelnde Teile oder Spalte gibt es nicht, wir können in der Qualität keinen Unterschied zum Original ausmachen.

Gerüchteküche

Weil viele von Effekten sprechen, die unsauber sind, haben wir uns diese genauer angesehen: Blinkt die Led der Speicheranzeige wirklich, wenn man ein Rad am Batteriegriff dreht? Nein. Sind Ersatzakkus von Fremdherstellern ein Problem in der Nutzung? Wir haben einige probiert, die Kamera erkennt und nutzt sie. Wir konnten also den Unterschied zu einem Original-Batteriegriff nicht ausmachen. Die Garantie, Spritzwasserschutz zu genießen, gibt es nicht, aber ansonsten scheinen die Minadax-Griffe nicht anders wie das Nikon-Pendant zu funktionieren.

Also weiter zur Haptik: Die Anordnung und Anzahl der Bedienelemente ist nicht wesentlich anders als beim Original. Der Auslöser hat bessere Druckpunkte als die in der Kamera verbauten Elemente - das kann man positiv sehen, weil sie eben wirklich besser sind, oder negativ, weil sie eben 'anders' sind. Stören wird das aber ohnehin nicht. Der Autofokus-Schalter wirkt weniger wertig als das Original aber tut seinen Dienst gut. Das gilt auch für die Sperre der Hochformatauslösung.

Bessere Rastpunkte liefern die beiden Rändelräder am Batteriegriff bei Minadax. Dafür sind die lauter in der Nutzung. Schwammiger hingegen ist das Steuerelement für die Fokuspunkte und die Batteriefächer werden mit einem recht schlanken Drehverschluss befestigt, der dem Original ähnlich ist, aber nicht so gut 'in der Hand liegt'. Es gibt also Dinge, die besser sind, und andere, die schlechter gelöst sind. Die Distanz von Original und Nachbau ist dabei gering.

Und Preis-Leistung?

Gibt es beim Produkt selbst schon kaum wesentliche Unterschiede und liefert der Preis ein so unschlagbares Argument, dann ist der Sieger in dieser Wertung klar: Die 'Fakes', wie sie genannt sind, kosten weniger als die Hälfte - oft weniger als ein Drittel - des Originals und qualifizieren sich als echte Alternative. Wenn man zum Preis des Markenprodukts drei einer anderen Marke bekommt, muss man die Herstellermarke schon sehr lieben, um ihr den Vortritt zu geben.

Fazit: Wir können nur wenige Fälle finden, in denen das Original Pflicht ist: Bei NPS-Kunden aus dem Business-Bereich etwa, die alles vom Hersteller beziehen. Wenn die Zubehör-Tasche wichtig ist, genauso. Oder wenn man Spritzwasserschutz und Garantien von Nikon haben will samt der exakten Haptik - ob die nun besser oder schlechter ist. Spielt der Preis eine Rolle, gibt es also für viele andere Fälle in den Alternativen preiswerte Möglichkeiten, die gleiche Funktionalität zu bekommen. Allen Gerüchten in den diversen Foren zum Trotz hat sich am Zubehörmarkt also eine echte Chance für Sparefrohs aufgemacht.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Nikon #Canon #Minadax #Batteriegriff #Marken #China #Alternativen #Test #Vergleich


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Superbatterien könnten kommen
Batterien und Superkondensatoren der Zukunft speichern weitaus mehr Energie als jene Bauteile, die heute ...

Marken im Social Web unter Druck
Nicht nur, dass es Fälschungen nicht nur der Ware, sondern auch der Social Media-Auftritte gibt, sondern ...

Nikon D810 in der Hand gehabt
Ein großer Test konnte mit der neuen DSLR von Nikon noch nicht gemacht werden, aber für einen ersten Verg...

Nikon D600 veröffentlicht
Der japanische Foto-Riese erwacht aus dem Tiefschlaf. Nach den Problemen mit den Naturkatastrophen schieß...

Nikon D800 vorgestellt
Nikon hat heute nach der Vorstellung der D4 auch die D800 veröffentlicht, die noch bis März in zwei Versi...

Optimale AA-Akkus für Kamera und Elektronik
Die DSLR, der Blitz aber auch sonstige Elektronik vom Spielzeug bis zum Player für MP3 und Video setzen n...

Optimale AA-Akkus für Kamera und Elektronik
Die DSLR, der Blitz aber auch sonstige Elektronik vom Spielzeug bis zum Player für MP3 und Video setzen n...

Nikon D300s und D3000
Eine Kamera ober der D300 und eine unter der D5000 - mit zwei sehr interessanten neuen Kamera-Modellen is...

Nikon setzt D700 zwischen D3 und D300
Mit 12 Megapixel und Vollformat-Sensor (Kleinbild-Format) kommt eine D700 von Nikon auf den Markt. Für 26...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Produkte | Archiv



 
 

 


Spam-Erpressung



Flyer drucken



Custom Wheels Wien



Modellbaumesse 2018



Filter stärken Youtube



Menschen in Wien



BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert

Aktuell aus den Magazinen:
 Urheberrecht in Europa Youtube profitiert von den Filtern!
 Chrome blockiert Mitbewerb? Mehr Blockierung bei Google
 Hacker fordern Geld Erpressung per Spam - was tun?
 Winterreifenpflicht 2018 Österreich startet die situative Saison
 Tuningmesse in Wien Erstling der Custom Wheels 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net