StartseiteAktuellesFotografenAgenturenModelsVisagistenStudiosTermineWissen

Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Shooting-Stars » Aktuelles » Shooting-Stars  

18.2.2018 05:40      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Erforderlicher Stundensatz für Selbstständige
DJI Mavic Air vorgestelltVideo im Artikel!
EU-Datenschutz und Fotografen
Copyrightverletzungen finden und ahndenWegweiser...
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

 
Aktuelles!
Models  04.01.2013 (Archiv)

Model-Gesetze für mehr Gewicht?

Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek hat eigenartige Vorstellungen von der Realität, wenn man sich die Vorschläge rund um Gewichtsbeschränkungen für Models und Limits für Bildbearbeitungen ansieht. Doch vermutlich geht es ohnehin nur um Schlagzeilen.

Ein weiteres Mal Heinisch-Hosek versus gesunder Menschenverstand: Als Berufene gegen Essstörungen, Schönheitsoperationen und ähnliche Auswüchse sieht sich die Ministerin genötigt, die Vorbildwirkung der Models zu nutzen. Und weil Israel ein einmaliges wie absurdes Gesetz zur Regelung des BMI erlassen hat, soll das nun auch in Österreich kommen. Heißt: Sie will, dass Models quartalsweise vom Arzt bestätigen lassen, dass ihr Gewicht ausreichend ist (ein Body Mass Index von 18,5 gilt als unterer Maßstab) und Auftraggeber bestraft werden, wenn ein solcher Nachweis nicht erfolgt.

Abgesehen davon, dass sich Wien damit als Laufsteg internationaler Bedeutung endgültig verabschiedet, ist der Wunsch alleine schon extrem. Kommen bald Bierbauch-Vorschriften für Bauarbeiter? Altersgrenzen für Werbung vor Pensionisten? Oder andersrum: Neue Steuern und Strafen für Übergewichtige?



Genau das ist die logische Fortsetzung der Vorschläge. Wer sich vom ministeriellen Idealbild entfernt, verliert den Job, zahlt Strafe oder mehr Steuern - tolle Vorstellung.

Gekennzeichnete Bilder

In die gleiche Kerbe schlägt der Vorschlag aus der SPÖ, bearbeitete Bilder in der Werbung kennzeichnen zu müssen. Auch hier ist die Frauenministerin an der Front. Sind Falten in Photoshop reduziert worden, Menschen schlanker gemacht worden oder ähnliche Dinge mehr, dann muss die Computerbearbeitung ihrer Meinung nach offensichtlich gemacht werden.

Auch hier gilt: Gute Fotografen machen mehr als 90% der Schönheit schon in der Kamera - hier wird schließlich durch weiches Licht, Schatten an den richtigen Stellen und die korrekte Pose schon mehr erreicht, als man am Computer überhaupt machen könnte. Sollen Blitzlichter und Lichtformer auch gleich verboten werden? Und ab wann beginnt die Bearbeitung? Schatten der Falten verschwinden ja schon im Entwickler, wenn man die richtigen Rädchen dreht - dazu braucht es kein Photoshop.

Ahnungslosigkeit oder gezielte Provokation? Es gibt ja genug in der Politik, von dem man besser ablenken würde. Eingriffe in den persönlichen Bereich hingegen, egal wie schön sie formuliert sind, gehören eher reduziert als verstärkt. Auch in der Model-Welt, von der die Frauenministerin scheinbar nur aus 'Austrias Next Top Model' und ähnlichen Formaten gehört hat. Anders sind die Forderungen nicht plausibel erklärbar.

Mittelmaß und Maßlosigkeit

Den Trend zu Plus-Size-Models in der Werbung sowie hin zu eigenen Agenturen, die den 'normalen' Menschen bieten und keine Kunstfiguren, hat Heinisch-Hosek noch nicht mitbekommen. Gut so, insbesondere die Plus-Sizes dürften sonst die nächsten werden, die durch BMI-Obergrenzen zu regulieren wären. Willkommen im Mittelmaß.

An wirklich relevanten Stellschrauben wird hingegen nicht gedreht - wie wären entsprechende Selbstbehalte oder Bonus/Malus-Vorgaben in der Krankenkassa, um gesundheitsschädliche Dinge zu reduzieren? Oder entsprechende Regeln für Minderjährige, um den Jugendschutz zu verbessern. Die Schönheits-OP muss unter 16 Jahren nicht sein, Über- wie Untergewicht könnte man schon durch Restriktionen bei den Sozialversicherungen bekämpfen. Die Mode- und Model-Welt zu ändern (bzw. in die regionale Bedeutungslosigkeit zu befördern) bringt der Frauenministerin Schlagzeilen, ändert die echte Welt aber nicht.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#BMI #Gesetz #SPÖ #Gewicht


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
BMI und DNA
Der Body Mass Index ändert sich nach den Festtagen mitunter. Dass sich damit auch die Gene ändern, zeigt ...

Verrückte Schönheit: Ideale im Trend
Bikini Bridge, Hip Dent, Thigh Gap oder Ab Crack - die Trends zur Schönheit sind schon lange nicht mehr s...

1,2 Millionen Blitze
Mit 1,2 Milionen Blitzen war 2016 ein Superblitzjahr. Gegenüber dem Vorjahr blitzte es heuer um 40 Prozen...

Plus-Size-Bikini: Heiße Kurven
Im Sommer perfekt in Szene setzen: Spätestens seit Plus-Size-Models wie Ashley Graham und Tara Lynn die F...

Frauen und Apple
Technologieriese Apple muss sich harsche Kritik wegen eines per Photoshop bearbeiteten Frauengesichts ge...

Versicherungen, Mitgliedschaften
Für den Betrieb, gegen Haftungen, für den Werterhalt der Ausrüstung etc. sind Versicherungen durchaus übe...

Essstörungen wegen Facebook
Nachdem Facebook über all die Jahre bereits für Depressionen, Isolation und Eifersucht verantwortlich gem...

Ampeln zur Bildretusche sind Schwachsinn!
Ministerin Heinisch-Hosek hat ein politisch gefahrloses Thema mit PR-Wirkung gefunden gehabt. Der Werbera...

Ganz schön erfolgreich...
Gutes Aussehen ist für den beruflichen Erfolg unabhängig von Faktoren wie dem eigenen Bildungsniveau und ...

Crashes, Fails und russische Kameras
Was da auf den Straßen Russlands abgeht, ist extrem. Und was davon auf Youtube landet, noch mehr. Die Vid...

Werbebeschränkungen skuril
In dem Land, in dem vergleichende Werbung groß wurde, setzen immer mehr Beschränkungen mitunter skurile L...

Wir altern zu schnell!
Der Mensch von heute ist virtuell um 15 Jahre älter als seine Eltern und Großeltern damals. Unser Raubbau...

Facebook schlecht für das Konto
Die Nutzung von Facebook mindert die Selbstbeherrschung der User. Dieses Ergebnis geht aus einer Analyse ...

Sicherheit für Internet-Kinder
Das Web nutzen in Österreich 41 Prozent aller Drei- bis Sechsjährigen regelmäßig. Der Safer Internet Day ...

Strafen auf der Straße angehoben
Im Bereich der Verkehrsstrafen werden die Rahmen in Österreich angehoben. Gegen die Stimmen des BZÖ haben...

Weltfremde Gesetze
Scheuch ist also rechtskräftig verurteilt und die Reaktion aus Familie und Partei schwankt zwischen Kennt...

Übergewicht ist Essens-Sache
Die Vorstellung, dass Sport im Kampf gegen die Fettsucht wichtiger ist als die Ernährung, wird jetzt von ...

Dicke Dummys
Menschen mit Übergewicht haben mit vielerlei gesundheitlichen Problemen wie z.B. Diabetis und Herz-Kreis-...

Voraussetzungen für ein Fotomodell
Wer Model werden möchte, muss schon einige Grundvoraussetzungen mitbringen. Andere hingegen werden überbe...

TV gegen Mütter
Die TV-Branche bietet ein eher feindliches Umfeld für berufstätige Mütter. Nach wie vor gibt es in dem Me...

Der Body Mass Index BMI
Ein Kennzeichen für Übergewicht ist der BMI, der einen Index für Dickheit geben soll....

Forum: Ihre Meinung dazu!

franz steinbacher* 5.1.2013 09:32
Models
Es zeigt sich hier wieder, wie primitiv der Großteil unserer Politikerinnen/Politiker ist. Genannte "Maßnahme" erinnert an kommunistische Vorgansweisen. Franz Steinbacher, Innsbruck ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Models | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Instagram im Browser



Neues Licht



Camaro 2018



Maybach-Luxus



Palmers-Dessous



Fiat 500l



BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz
 Diebe mit Schlüssel Schutz gegen Funk-Öffnung von Autos
 Browser-Online-Test Prüfen Sie, ob Ihr Browser anfällig auf Spectre ist!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net